Gremien

Stiftungsrat

Die Stiftung Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim wird getragen vom Land Baden-Württemberg und der Stadt Mannheim. Leitendes Organ dieser Stiftung ist der Stiftungsrat. Ihm gehören je drei Vertreter des Landes und der Stadt an. Daneben nehmen im Regelfall beratende Gäste und im Bedarfsfall Sachverständige an den Sitzungen teil. Land und Stadt stellen abwechselnd für ein Jahr den Vorsitzenden und den stellvertretenden Vorsitzenden.

Vorsitzende im Jahr 2016: Ministerin Theresia Bauer MdL

Beirat

Der Beirat berät den Stiftungsrat in allen wichtigen kulturellen und wissenschaftlichen Fragen. Der Beirat setzt sich zusammen aus dem Vorsitzenden des Museumsvereins, dem Kulturbürgermeister der Stadt Mannheim, je zwei leitenden Persönlichkeiten der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände, sowie bis zu zehn Museumsfachleuten und Fachwissenschaftlern. Der Beirat wählt aus seinen Reihen einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter.

Vorsitzende des Beirats: Prof. Dr. Dr. Peter Steinbach

Freundeskreis TECHNOSEUM

Aufgabe des Freundeskreises TECHNOSEUM ist es, in Wirtschaft und Bevölkerung Bewusstsein für die Arbeit des Museums zu schaffen und Engagement zu fördern. Er unterstützt finanziell, aber auch durch Beratung und ehrenamtliche Tätigkeiten. Mehr zur Arbeit des Freundeskreises erfahren Sie hier.

Vorsitzender: Prof. Dr. Peter Frankenberg

Kuratorium Freundeskreis TECHNOSEUM

Das Kuratorium berät, unterstützt und begleitet den Vorstand des Freundeskreises und die Direktion des TECHNOSEUM in allen wichtigen Fragen. Es besteht aus bis zu 40 Mitgliedern.

Vorsitzender: OB a.D. Gerhard Widder.

Stiftung TECHNOSEUM Mannheim

Als gemeinnützige Stiftung privaten Rechts vom Museumsverein gegründet, möchte die Stiftung TECHNOSEUM Mannheim langfristig angelegte Projekte unterstützen und das Museum in seiner Aufgabe als Bildungsstätte unterstützen. Mehr zur Stiftung lesen Sie hier.

Stiftungsvorsitzender: Prof. Dr. Dietmar von Hoyningen-Huene
Vorsitzender des Stiftungsrats: Dr. Stephan Scherer