Willkommen im TECHNOSEUM

Das TECHNOSEUM ist eines der großen Technikmuseen in Deutschland. Die Ausstellung zeigt 200 Jahre Technik- und Sozialgeschichte. Sie steht mit ihren Experimentierstationen zu Naturwissenschaft und Technik für experimentelles Begreifen mit Spaß und Staunen. Kommen Sie mit auf eine interaktive Zeitreise!

Der Freundeskreis TECHNOSEUM und die Stiftung TECHNOSEUM unterstützen das Museum in seiner Arbeit.

Neue Ausstellung

Mediengeschichte
Von Telegramm zu Twitter – Medien lenken seit Jahrhunderten unser Leben: Ab dem 29. Juni vermittelt ein neuer Ausstellungsbereich diesen medialen Wandel – erstmals mit Augmented Reality!
> weiter

Rundfahrten

Feldbahn und Polizeiboot
Bis Oktober nehmen die beiden historischen Fahrzeuge wieder Fahrt auf: Es geht durch den Museumspark und neckarauf- bzw. -abwärts. > weiter

Haste Töne?

Konzert auf dem Museumsschiff
Die Band „The Silverballs“ bringt am 15. August die Schiffsplanken mit ihrer Rock'n'Roll-Show zum Glühen.
> weiter

Workshops

Tüfteln in den Sommerferien
Vom 3. bis zum 6. September werden im Museum und auf dem Museumsschiff Workshops angeboten. Anmelden kann man sich bis zum 20. August. > weiter

Dauerausstellung

Bionik
Die Natur als Vorbild für technische Innovationen: Die BIONIK zeigt als Dauerausstellung faszinierende Beispiele, wo wir überall von der Natur lernen.
> weiter

Im Museum entdeckt

Das Marine-Chronometer
Sag mir die Uhrzeit und ich sag Dir, auf welchem Längengrad wir uns befinden! Der Blick auf die Uhr war für Seeleute lange Zeit absolut notwendig, um sicher navigieren zu können. > weiter

Aktuelles

Vorverkauf „Haste Töne?“-Konzertreihe
Karten können täglich zwischen 9.00 und 17.00 Uhr an der Kasse des TECHNOSEUM gekauft werden, oder alternativ täglich von 14.00 bis 18.00 Uhr an der Kasse des Museumsschiffs unterhalb der Kurpfalzbrücke. > weiter

Besucherinfo

Öffnungszeiten
täglich 9.00 bis 17.00 Uhr
(geschlossen am 24. und 31.12.)
Eintrittspreise
Erwachsene 9,00 Euro
Ermäßigte 6,00 Euro
Kinder vor Vollendung des 6. Lebensjahres haben freien Eintritt
> weiter