Eisenbahn

Die Eisenbahn war eine fundamentale Triebkraft für den Industrialisierungsprozess: Sie transportierte Personen und Güter schneller, billiger und in größerem Umfang als alle anderen bisher dagewesenen Transportmittel. Vormals große Distanzen waren auf einmal überwindbar, Stadt und Land rückten einander näher, aber auch ganze Regionen wuchsen stärker zusammen. Und nicht nur das: Die einheitliche Uhrzeit innerhalb Deutschlands ist auch eine Folge der Eisenbahn. Noch bis 1893 galten in einzelnen Gebieten unterschiedliche Zeitangaben – um verbindliche Fahrpläne erstellen und einen sicheren Bahnverkehr gewährleisten zu können, wurde eine Normierung notwendig.

Die Bahnhöfe waren in dieser Zeit Tore zur Welt. Im TECHNOSEUM lässt sich genau das nachempfinden: Mit dem Eintritt in die Architektur einer Bahnhofshalle werden die Besucherinnen und Besucher bereits in Reiseatmosphäre versetzt. Und wer möchte, kann mit der Museumslokomotive „Eschenau“ auch eine Fahrt hinaus in das Parkgelände unternehmen.

printSeite Empfehlen
Museumsbahnhof
Reise- und Fahrerlebnis mit dem Museumszug.