Vortrag, Sonderveranstaltung

Grafik eines menschlichen Gehirns, das mit künstlichen Schaltkreisen verknüpft ist.

Fuchs-Kolloquium: Kollaboration, Konkurrenz, Kontrolle?

Der Mensch und die künstliche Intelligenz

Freitag 31.01.20 18:00 Uhr
Zurück

Technik allein macht keine Zukunft, aber eines steht fest: Künstliche Intelligenz wird unser Leben verändern. Sie versteht sich als Software, die Dinge möglich macht. Eine „starke KI“, die völlig losgelöst von menschlichen Denkmustern agiert und sich weiterentwickelt, ist noch reine Science-Fiction. Realität dagegen sind KI-Systeme, die konkrete Bereiche des menschlichen Denkens unterstützen. Also KI, dein Freund und Helfer? Aber was ist, wenn Systeme genutzt werden, um Menschen und Meinungen zu manipulieren oder die Bevölkerung zu überwachen? Was ist wenn KI dann doch vom Helfer zu eigenwilligen Akteur wird? Ist KI eine Konkurrenz für den Menschen? Als Gesellschaft müssen wir uns aktuell fragen, wie wir mit KI umgehen. Wie lassen wir uns inspirieren von der Technologie, und wie bereiten wir uns auf Disruptionen in der Zukunft vor? Was ist uns wichtig? Wie selbst bestimmt bleiben wir?

Referenten:

  • Prof. Dr. Paul Lukowicz (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz)
  • Thomas Le Blanc (Phantastische Bibliothek Wetzlar)

Moderation:

Carmen Hentschel (Journalistin und Moderatorin für Digitalisierung und Leadership)


Die Veranstaltung ist ausgebucht. Sie können sich per Mail auf die Warteliste setzen lassen:

info@technoseum.de

Kosten:

Eintritt frei!

Zielgruppe(n):
Erwachsene
Veranstalter:
TECHNOSEUM
Ort:
TECHNOSEUM