Jugend für Technik

Initiative für mehr Nachwuchs in Naturwissenschaft und Technik

Seit Jahren wird der Mangel an Ingenieuren und Naturwissenschaftlern öffentlich beklagt. Bis zu 100.000 Ingenieursstellen bleiben unbesetzt, weil die geeigneten Bewerber fehlen, stellte der Verein Deutscher Ingenieure bereits 2012 fest.

Aus diesem Grund haben wir die Initiative "Jugend für Technik" ins Leben gerufen und gehen dabei neue Wege. Wir möchten mit ungewöhnlichen Aktionen auf das Thema des Fachkräftemangels aufmerksam machen: So wurden in der Nacht vom 14. auf den 15. Oktober 2013 in einer Guerilla-Aktion Goethestraßen in ganz Baden-Württemberg plakatiert: Mit einem Motiv „Goethe mit Laptop“ und der Frage: „Hätte Goethe so Faust III geschrieben?“ Hätte er? Wir wissen es nicht. Aber der Gedanke, dass historische Ereignisse mit der Unterstützung durch moderne Technik einen anderen Verlauf hätten nehmen können, ist faszinierend. Umso wichtiger ist es, den technischen Fortschrittsprozess nicht aufzuhalten und Jugendliche rechtzeitig für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern.

Mit SHORT CUT haben wir im Juni 2014 einen
Studenten-Kurzfilm-Wettbewerb  für die Initiative Jugend für Technik gestartet, bei der Studierende aus den Bereichen Film, Medien und Design aufgerufen sind, teilzunehmen. Sie sollen mit ihrem Filmbeitrag zum Motto "Das wäre mit Technik (nicht) passiert!" zeigen, wie spannend, unterhaltsam oder lustig Technik sein kann und wie sie unser Leben wesentlich erleichtert, manchmal aber auch erschweren kann. Wir sind schon sehr auf die Ideen und Filme gespannt!

Mehr Informationen zur Initiative Jugend für Technik >>