24.10.2018

Mediengeschichte in 60 Minuten

Kabarett-Programm mit Vince Ebert im TECHNOSEUM

Wissenschaftskabarettist Vince Ebert präsentiert eine kurzweilige Reise durch die Mediengeschichte / 24. Oktober 2018 im TECHNOSEUM

Schon in der Steinzeit sammelten Menschen Informationen, etwa wo die ergiebigsten Jagdgründe waren oder es Höhlen gab, in denen man vor Sturm und Kälte besonders gut geschützt war. Mit anderen Worten: Sie haben Big-Data-Analysen durchgeführt – so jedenfalls sieht es der Diplom-Physiker und Wissenschafts-Kabarettist Vince Ebert, der bei seinem Auftritt im TECHNOSEUM am Mittwoch, den 24. Oktober eine kurzweilige Reise durch die Mediengeschichte unternimmt. Der Kabarett-Abend bildet das Rahmenprogramm zur Ausstellung Mediengeschichte, die seit Sommer dieses Jahres im TECHNOSEUM zu sehen ist. Beginn der Veranstaltung ist um 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Plätze sind begrenzt, bei großer Nachfrage gibt es eine Video-Übertragung.

Laut Ebert war das Lagerfeuer bereits das erste soziale Netzwerk, und die Globalisierung setzte schon im 16. Jahrhundert mit der Eroberung Amerikas durch die Europäer ein. Der Diplom-Physiker und Wissenschafts-Kabarettist, der dem Publikum unter anderem durch seine Sendung „Wissen vor acht“ in der ARD bekannt ist, hinterfragt mit diesen Einordnungen nicht zuletzt, ob die kontrovers diskutierte Digitalisierung überhaupt das Leben der Menschen so grundlegend verändern muss wie befürchtet.

printSeite Empfehlen

Foto: Frank Eidel