26.12.2017

Inspiration, Entscheidungshilfe, Tüftelwerkstatt

Das TECHNOSEUM in den Weihnachtsferien

Elektrische oder echte Kerzen am Weihnachtsbaum? Soll es Karpfen oder Gans an Heiligabend geben? Und was möchte ich eigentlich im neuen Jahr alles erreichen? An den Feiertagen steht man vor kleinen Entscheidungen und vielleicht auch solchen, die eine größere Tragweite haben. Wer den Entscheidungswegen und -mechanismen auf den Grund gehen möchte, kann während der Weihnachtsferien die aktuelle Sonderausstellung ENTSCHEIDEN im TECHNOSEUM besuchen, bei der man unter anderem erfährt, welcher Entscheidungstyp man ist und hilfreiche Tipps bekommt, damit die nächste Festlegung leichter fällt. Darüber hinaus kann man im Museum in dieser Zeit auch Weihnachtsschmuck und Kartonmodelle kreieren, dem humanoiden Roboter „Paul“ beim Tanzen zusehen oder erfahren, wie eine Dampfmaschine funktioniert. Das Museum ist täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, lediglich am 24. und am 31. Dezember bleibt das Haus geschlossen.

Am 23. und 30. Dezember sowie am 6. Januar bietet das Museum Schnupperführungen durch die aktuelle Sonderausstellung ENTSCHEIDEN an. Sie beginnen jeweils um 14.00 und um 15.00 Uhr und dauern etwa 30 Minuten – so dass man im Anschluss und passend zum Thema selbst entscheiden kann, ob man noch länger in der Schau verweilt und sich einige Stationen genauer anschaut. Vom 27. bis zum 30. Dezember gastiert außerdem der Kartonmodellbaustammtisch mit seinen Kreationen im Haus: Die Liebhaber filigraner Papiermodelle stellen unter anderem Miniatur-Dampfloks, täuschend echte Vögel in Originalgröße und sogar eine ganze Zirkuslandschaft mit Zelt, Wohnwagen, Tieren und Artisten aus. Wer will, kann auch selbst zu Schere und Kleber greifen und zwischen dem 27. und dem 29. Dezember von 13.00 bis 16.00 Uhr unter Anleitung ein einfaches Kartonmodell erstellen. An allen Sonn- und Feiertagen von 12.30 bis 16.30 Uhr gibt es beim Mitmachprogramm Familie aktiv! die Möglichkeit, Weihnachtsschmuck und -lichter für daheim zu fertigen: Metallblech lässt sich mit Pricknadeln so bearbeiten, dass Sterntaler, Schneeflocken oder Schirme für Teelichte entstehen. An denselben Tagen öffnet auch das Laboratorium seine Türen und lädt zwischen 14.30 und 16.30 Uhr große wie kleine Tüftler zum Experimentieren zu Themen aus Physik, Chemie und Technik ein.

printSeite Empfehlen