Osterferien

Montag, 10. April 2017, 10.00-14.00 Uhr

Zweiräder zeichnen - Vom Sketch zum Design
Für Mädchen und Jungen der Klassen 5-10

Ausgestattet mit Stiften und Zeichenbrett wird die Ausstellung zeichnerisch erkundet. Inspiriert von
historischen Blechschildern verwenden die Teilnehmenden ihre Skizzen, um ein fiktives Werbeschild bzw. Werbeplakat zum Thema Fahrrad zu entwerfen. Eine Illustratorin begleitet und unterstützt sie bei der Arbeit. Zeichenmaterial wird zur Verfügung gestellt.

Anmeldung bis zum 3. April 2017
Kosten: 10 € inkl. Eintritt und Material. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Montag, 10. und Dienstag, 11. April 2017, jeweils 9.30-13.30 Uhr

Das individuelle Auto aus dem 3D-Drucker
Für Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 10

Der kurze Besuch in der Ausstellung „AutomobilBAU“ zeigt, welche Rolle 3D-Drucker in der Automobilproduktion spielen. Im Laboratorium erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in ein grafisches CAD-Programm und entwerfen ihr individuelles Chassis, das am 3D-Drucker ausgedruckt wird. Da der 3D-Druck eine gewisse Zeit dauert, werden die Figuren den Teilnehmenden ggf. auf dem Postweg zugeschickt oder können zwei Tage später im Museum abgeholt werden.

Anmeldung bis zum 3. April 2017
Kosten: 24 € inkl. Eintritt und Material für beide Tage. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Mittwoch, 12. April 2017, 9.30-13.30 Uhr

Holz im Fokus
Für Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 10

In diesem Angebot erleben die Teilnehmenden Holz als umweltschonenden, nachwachsenden Rohstoff. Sie schärfen den Blick für Einsatzmöglichkeiten dieses Werkstoffs in Vergangenheit und Gegenwart. Nach einer Foto-Jagd auf hölzerne Gegenstände lassen sich die verschiedenen Holzarten einordnen. Ihre eigene Bestimmungstafel für Weichholz fertigen die Mädchen und Jungen im Werkraum selbst an.

Anmeldung bis zum 3. April 2017
Kosten: 12 € inkl. Eintritt und Material. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Donnerstag, 13. April 2017, 9.30-15.30 Uhr

Tinkerspace - Leuchtende Accessoires
Für Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 10

Handytasche, Gürtel, Kappe – fast alles kann mit LEDs aufgepeppt werden, so dass aus einem ausrangierten, unansehnlichen Teil ein individuelles Einzelstück entsteht. Nach einer Einführung in das Thema, die zu nutzenden Werkzeuge und der Vorstellung der vorhandenen Materialien arbeiten die Teilnehmenden selbstständig an ihren Kreationen. Dabei muss gelötet und immer wieder optimiert werden, bis das Objekt den Ansprüchen genügt! Zu verwandelnde Accessoires bitte mitbringen.

Anmeldung bis zum 3. April 2017
Kosten: 16 € inkl. Eintritt und Material. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Dienstag, 18. und Mittwoch, 19. April 2017, jeweils 9.30-13.30 Uhr

Wer fährt am schnellsten?
Für Mädchen und Jungen der Klassen 1 bis 4

Die Ausgangsmaterialien sind gleich. Damit daraus ein Auto entsteht, muss gesägt, geschraubt und immer
wieder optimiert werden. Mit welchen Rädern fährt das Auto am schnellsten, welches Chassis ist am windschnittigsten? Bevor die Renner den Weg nach Hause antreten, müssen sie zum Abschluss ihre Fahrtauglichkeit unter Beweis stellen und in einem Wettbewerb gegeneinander antreten.

Anmeldung bis zum 3. April 2017
Kosten: 24 € inkl. Eintritt und Material für beide Tage. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Donnerstag, 20. April 2017, 9.30-15.30 Uhr

Erfinderwerkstatt
Für Mädchen und Jungen der Klassen 1 bis 4

Aufgabe der jungen Erfinderinnen und Erfinder ist es, ein möglichst lustiges, aber auch nützliches Produkt zu entwerfen, das auf jedem Schreibtisch seinen Platz findet. Die Möglichkeiten sind vielfältig und reichen z. B. von einem Büroklammer-Kran bis zum rollenden Stiftebecher. Weitere Ideen sind willkommen. Alle Erfindungen werden während des Kurses auf den Spaß- und Nutzfaktor getestet und den anderen Teilnehmenden vorgestellt.

Anmeldung bis zum 3. April 2017
Kosten: 16 € inkl. Eintritt und Material. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Pfingstferien

Mittwoch, 12. Juni 2017, 9.30-13.30 Uhr

Licht und Schatten
Für Mädchen und Jungen der Klassen 3 bis 6

Auf der Erkundungstour durch das TECHNOSEUM setzen sich die Teilnehmenden mit natürlichen und künstlichen Lichtquellen auseinander. Sie kommen dabei nicht nur einer Feuerspritze sehr nahe, im Schattenkabinett und beim Lichtbogen ist auch Kreativität und Detektivarbeit gefragt. Zum Abschluss wird eine Lichtquelle selbst hergestellt.

Anmeldung bis zum 29. Mai 2017
Kosten: 12 € inkl. Eintritt und Material. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Dienstag, 13. und Mittwoch, 14. Juni 2017, jeweils 9.30-13.30 Uhr

Robotik - das selbstfahrende Legoauto
Für Mädchen und Jungen der Klassen 3 bis 6

Damit sich ein selbstfahrendes Auto im Straßenverkehr bewegen kann, muss es Hindernissen ausweichen
und Ampeln erkennen können. Aufgabe jeder Gruppe ist es, ein einfaches Legoauto zu bauen und den EV3-Stein so zu programmieren, dass das Auto möglichst wenige Unfälle verursacht. Die Grundzüge der grafischen Programmiersprache des EV3-Steins sind schnell erklärt. Das heißt aber nicht, dass die Aufgabe einfach ist – erfahrungsgemäß verfügen Roboter über ein geheimes Eigenleben!

Anmeldung bis zum 29. Mai 2017
Kosten: 24 € inkl. Eintritt und Material für beide Tage. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Sommerferien

Donnerstag, 27. Juli, 13.00-16.30 Uhr und Freitag, 28. Juli 2017, 9.30-16.00 Uhr

Familien Hackathon - Autofahrt mit Sonne und Wind
Für Teams (max. 4 Personen) aus Erwachsenen und Kindern (ab Klasse 2)

Ziel dieses Hackathons ist es, innerhalb der Dauer der Veranstaltung mit den vorhandenen Materialien ein
kleines Auto zu entwerfen, das Energie aus Sonne oder Wind aufnimmt, speichert und bei Bedarf in mechanische Energie umwandelt, um damit fahren zu können. Zu Beginn erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in die Aufgabenstellung und die Verwendung der vorhandenen Materialien und Werkzeuge.
Anschließend sind eigene Ideen gefragt, und jede Kleingruppe versucht eine Lösung zu finden. Dabei sollte immer auch der Austausch mit den anderen Teams gesucht werden. Auch die Betreuer helfen gern weiter. Zum Abschluss stellen die Teams allen interessierten Besuchern ihre Ergebnisse vor.

Anmeldung bis zum 17. Juli 2017
Kosten: 42 € pro Team inkl. Eintritt und Material für beide Tage. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Montag, 31. Juli, 14.00-18.00 Uhr

Familien Hackathon - Autofahrt mit Sonne und Wind
Für Mädchen und Jungen der Klassen 2 bis 6

Aus Metall und Perlen entstehen im Laufe des Kurses Anhänger und Armbänder. Dazu werden Metallstücke mit dem Punzenhammer verziert oder am Amboss in die gewünschte Form gebracht. Zum Abschluss wird an einer historischen Metallpresse ein Kreuz ausgestanzt.

Anmeldung bis zum 17. Juli 2017
Kosten: 12 € inkl. Eintritt und Material. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Dienstag, 1. August, 14.00-18.00 Uhr

Treffpunkt Museumsschiff - "Auf großer Fahrt"
Für Mädchen und Jungen der Klassen 2 bis 6

Beim gemeinsamen Rundgang erfahren die Teilnehmenden Wissenswertes über die wechselvolle Geschichte der ehemaligen „Mainz“. Der Schaufelraddampfer ist heute zwar fest angedockt, macht aber neugierig auf Räume, die sonst selten zugänglich sind, wie das Steuerhaus oder die Schiffskombüse. Arbeitsplätze des ehemaligen Bord-Personals sind zum Greifen nah. Wer neugierig auf die Knotenkunst ist und die Gelegenheit zum Schleusen am Modell nutzen möchte – immerhin der Neckar 27 Staustufen – ist an Bord willkommen!

Anmeldung bis zum 17. Juli 2017
Kosten: 12 € inkl. Eintritt und Material. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Museumsschiff

Mittwoch, 2. August, 14.00-18.00 Uhr

Auto mit Solarbetrieb
Für Mädchen und Jungen der Klassen 2 bis 6

Solarzellen wandeln die Energie der Sonne in elektrischen Strom um. Erste Experimente zeigen, wie eine Schaltung aufgebaut ist und wie Solarzellen am besten verwendet werden. Nach dem Experimentieren folgt die Bauphase: Aus Solarzelle, Motor und Styropor entsteht ein fahrendes oder wackelndes Gefährt.

Anmeldung bis zum 17. Juli 2017
Kosten: 12 € inkl. Eintritt und Material. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Donnerstag, 27. und Freitag, 28. Juli, jeweils 9.30-15.30 Uhr

Ein Computerspiel selbst programmiert
Angebot im Rahmen der Digital Summerschool 2017

Für Mädchen und Jungen der Klassen 3 bis 6

Scratch ist eine frei verfügbare Programmiersprache, die Kindern einen einfachen Einstieg in das Programmieren ermöglicht. Die Teilnehmenden animieren nach einer kurzen Einführung Figuren, lassen diese über Sprechblasen miteinander Nachrichten austauschen und kommen so ihrem eigenen Computerspiel immer näher. Dabei gibt es nur wenige Vorgaben, und die Kinder werden dazu angehalten, mit dem Programm zu experimentieren und neu entdeckte Funktionen von Scratch auszuprobieren. Damit das Spiel zu Hause weiter optimiert und allen vorgeführt werden kann, bitte
einen USB-Stick zum Speichern des Spiels mitbringen.

Anmeldung ab April bis zum 17. Juli unter http://digital-summerschool.de/
Kosten: 32 € inkl. Eintritt und Material für beide Tage. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Donnerstag, 3. August, 14.00-18.00 Uhr

Mechanisches Theater
Für Mädchen und Jungen der Klassen 2 bis 6

Ein springendes Pferd, ein sich bewegender Plattenspieler oder eine sich drehende Maus – fast alles ist möglich und bewegt sich durch Drehen an der Kurbel im Kreis und nach oben und unten. Nach einer Einführung in die Holzbearbeitung, Vorstellen der Bewegungsmöglichkeiten und der mechanischen Verbindungen bauen die Teilnehmenden ein eigenes Theater, in dem sich die Figuren bewegen.

Anmeldung bis zum 17. Juli 2017
Kosten: 12 € inkl. Eintritt und Material. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Montag, 4. und Dienstag, 5. September 2017, jeweils 9.30-15.30 Uhr

Dreidimensionale Modelle aus Styropor
Angebot im Rahmen der Digital Summerschool 2017

Für Mädchen und Jungen von 7 bis 10 Jahren

Styropor lässt sich sehr leicht mit einem heißen Draht bearbeiten. Der heiße Draht gehört zu einer Styroporschneidemaschine, die über ein CAD-Programm angesteuert wird. Nach einer Einführung in die Programmierumgebung und die Grundbegriffe des technischen Zeichnens entstehen 3D-Puzzle, -Gebäude oder -Autos. Der Phantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt!

Anmeldung ab April bis zum 17. Juli unter http://digital-summerschool.de/
Kosten: 32 € inkl. Eintritt und Material für beide Tage. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

Mittwoch, 6. bis Freitag, 8. September 2017, jeweils 9.30-15.30 Uhr

Hauptsache "Smart" - Steuern und Messen mit dem Arduino
Angebot im Rahmen der Digital Summerschool 2017

Für Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 10

Arduino ist ein kleiner Mikrocontroller, der u. a. mit einer grafischen, blockbasierten Software programmiert werden kann. Nach der Einführung in die Software und dem Kennenlernen der wichtigsten
elektronischen Hardwarekomponenten arbeiten die Teilnehmenden in kleinen Teams zusammen und entwickeln eigene Projektideen. Die Möglichkeiten sind vielfältig und reichen von einer Ampelsteuerung,
einem automatisch schließenden Kaninchenstall bis zu einer Kunstpflanze, die regelmäßig die Farbe ändert.

Anmeldung ab April bis zum 17. Juli unter http://digital-summerschool.de/
Kosten: 48 € inkl. Eintritt und Material für drei Tage. Verpflegung für eine kurze Pause bitte mitbringen.
Treffpunkt: Foyer

printSeite Empfehlen
Laboratorium im TECHNOSEUM

Informationen und Anmeldung

Tel.: +49 (0) 621 / 42 98-839
Fax: +49 (0) 621 / 42 98-723
E-Mail: paedagogik(at)technoseum.de
Anfrage per Online-Formular