Angebote für Schulen und Lehrkräfte

Anmeldung bei der Museumspädagogik

Tel.: +49 (0) 621 / 42 98-839
Fax: +49 (0) 621 / 42 98-723
E-Mail: paedagogik(at)technoseum.de
Anfrage per Online-Formular

Lehrkräfte

Einführung
Rundgang durch die Ausstellung und Kennenlernen der museumspädagogischen Angebote.
Mittwoch, 14.11.2018, 14.30-17 Uhr für Sekundarstufe I und II
Kursnr. 88696717, Regierungspräsidium KA
Donnerstag, 15.11.2018, 14.30-17 Uhr für Primarstufe
Kursnr. 88696718, Regierungspräsidium KA
Anmeldung bis Mittwoch, 07.11.2018
kostenfrei
Treffpunkt: Foyer

Schulklassen

Kosten: 90 Euro wenn nicht anders angegeben
maximal 30 Personen

Interaktive Führungen

Gut gemessen ist halb gewonnen

Kl. 1-6
Dauer: 2 Stunden

Nach einer Einführung in die Ausstellung werden die Schülerinnen und Schüler selbst aktiv. Wie
wurden Höhen, Weiten, Zeiten und Punkte früher festgestellt? Wie heute? Welche Hilfsmittel braucht man dazu? Ausgerüstet mit Stoppuhr und Messband treten sie auch selbst in einem sportlichen Wettstreit
gegeneinander an und protokollieren ihre Ergebnisse. Je nach Klassenstufe werden dabei auch Häufigkeitsanalysen durchgeführt, Diagramme erstellt, oder es wird mit nicht standardisierten Größen gearbeitet. Ein Sportquiz mit Fragen zur Ausstellung rundet das Angebot ab.

FERTIG? LOS! Die Geschichte von Sport & Technik

empfohlen ab Kl. 7
Dauer: 75 Minuten

Auf dem Rundgang durch die interaktive Ausstellung tauchen die Schülerinnen und Schüler in die Geschichte und Geschichten des modernen Sports ein. Sie erfahren, dass Technik den Sport in vielerlei Hinsicht beeinflusst hat. In Sportgeräten, Sportkleidung, aber auch in der Messung sportlicher Leistungen wird der technologische Fortschritt erlebbar. An Mitmachstationen können sie ihre körperlichen Fähigkeiten testen oder ausprobieren, wie präzise sie einen Wettlauf mit der Hand stoppen können.

Sport, Schnee und Eis

empfohlen ab Kl. 7
Dauer: 75 Minuten

Gerade während der winterlichen Jahreszeit ist die Aufmerksamkeit auch im TECHNOSEUM auf Schanze, Loipe oder Eis gerichtet. Die Schülerinnen und Schüler lernen verschiedene Bereiche der
Sportgeschichte aus dem Blickwinkel des Wintersports kennen. Wie wurden früher Ski hergestellt? Wie schützen sich Eishockeyspieler? Seit wann finden die Olympischen Winterspiele statt? Zahlreiche interaktive Stationen lockern den Rundgang und die Muskeln auf.

Fair oder Unfair?

Kl. 1-4, 5-7 oder 8-13
Dauer: 75 Minuten

Fairness geht alle an – nicht nur im Sport! Während eines interaktiven Rundgangs durch die Ausstellung erfahren die Schülerinnen und Schüler zunächst, aus welchen Gründen Menschen früher und heute Sport trieben und treiben. Nicht nur Spaß oder Gesundheit, sondern auch Glaube oder Kampf bewegten Menschen zur Bewegung. Danach dreht sich alles um Fair Play. In Rollenspielen erfahren sie aktiv, was faires Verhalten in verschiedenen Situationen auf und neben dem Sportplatz bedeutet und lernen Sportarten kennen, in denen Fairness eine besonders große Rolle spielt.

Rundgang durch die Ausstellung und Aktiv-Teil im Laboratorium

Immer schneller und weiter

Klasse 7-10
Dauer: 2 Stunden

Während des Angebots treten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen in einem sportlichen Wettstreit gegeneinander an. Dabei werden Kräfte gemessen, Weg-Zeit-Diagramme aufgenommen
und interpretiert, Treffer gezählt und statistische Auswertungen durchgeführt. Nach einer Führung durch die Ausstellung sammeln die Kleingruppen weitere Informationen, um im Sportquiz
zu punkten. Diskutiert wird aber auch, wie eine möglichst faire Bewertung aussehen kann.

Messen im Sport

Klasse 10-13
Dauer: 2 Stunden

Schwerpunkt der Führung durch die Ausstellung ist die Entwicklung elektrischer und elektronischer Verfahren, mit denen sportliche Leistungen immer genauer gemessen werden können. Heute entscheidet bei manchen Disziplinen eine Tausendstelsekunde über Sieg oder Niederlage. Im Laboratorium setzen sich die Teilnehmenden mit den Grundlagen des Wurfes auseinander und bestimmen u. a. die Abwurfgeschwindigkeit. Mit Sprungversuchen auf der Kraftmessplatte wird außerdem die eigene Leistungsfähigkeit diagnostiziert.

Sport- und Gesundheitstag

Klasse 3-8
Dauer: 6 Stunden
Kosten: 230 Euro

Nach einer Einheit zum Thema „Gesunde Ernährung“, bei der u. a. der Zuckergehalt von Getränken untersucht wird, stellen die Teilnehmenden in mehreren Sportarten ihre Fitness unter Beweis. Wie im Angebot „Gut gemessen ist halb gewonnen“ werden auch in diesem Angebot je nach Klassenstufe Häufigkeitsanalysen durchgeführt, Diagramme erstellt, oder es wird mit nicht standardisierten Größen gerechnet. Teamspiele und ein Sportquiz mit Fragen zur Ausstellung runden den Wettstreit ab.

Sonderpädagogische Gruppen

Die Ansprüche an sonderpädagogische Angebote sind in Abhängigkeit von der Gruppe und dem Förderbedarf sehr unterschiedlich, so dass eine individuelle Beratung wünschenswert ist. Hiervon abhängig ist auch die Gruppengröße. Bitte melden Sie sich bei uns, damit die Ermittlung des geeigneten Angebots für Ihre Gruppe erfolgen kann. Es gilt ein ermäßigter Tarif.