Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Anmeldungen bei der Museumspädagogik

Tel.: +49 (0) 621 / 42 98-839
Fax: +49 (0) 621 / 42 98-723
E-Mail: paedagogik(at)technoseum.de
Anfrage per Online-Formular

 

 

Buchbare Führungen

Sonderausstellung ENTSCHEIDEN
Dauer: 75 Minuten

Kosten:180 € (bis 31.12.2017: 160 €)
max. 30 Personen

 

 

Zeichenworkshop

Freitag, 5. Januar und Sonntag, 8. April 2018, 11.00 bis 15.00 Uhr
Eine Bildergeschichte:
Dies und/oder das?
Alter: 12-16 Jahre

Die Teilnehmenden gehen zunächst auf eine gemeinsame "ENTSCHEIDEN-Tour“ durch die Ausstellung.  Entscheidungskraft ist gefragt, da nun die Entwicklung einer kurzen Bildergeschichte zu einem selbst gewählten Thema auf dem Programm steht. Sicherlich fallen einem dazu (mehr oder weniger lustige) Beispiele aus dem Leben ein, die um Partnerwahl, Ausbildungs- und Berufswahlentscheidungen oder Einkaufsverhalten kreisen. Eine Illustratorin unterstützt bei der Gestaltung der Figuren, beim Aufbau und bei der Fertigstellung der gezeichneten Geschichte.

Anmeldung bis 29.12.2017. bzw. bis 29.3.2018
Kosten: 14,00 Euro pro Person
(bis 31.12.2017: 12,00 Euro)

Öffentliche Schnupperführungen

Sonderausstellung ENTSCHEIDEN
Samstags, 14.00 und 15.00 Uhr, Dauer: 30 Minuten

Kosten: nur Eintritt (max. 30 Personen, Teilnehmerkarten an der Kasse), keine Anmeldung erforderlich

Treffpunkt: in der Ausstellung, nach dem Einführungsfilm

Offene Angebote

Diese Angebote ohne Anmeldung finden im Werkraum / Ebene A statt.
Kosten: nur Eintritt

Lebkuchen in purpur, blau-grün oder gelb?

Sonntag, 3. und 17. Dezember 2017, 12.30 bis 16.30 Uhr

Soll’s das Herz sein oder lieber doch das Pferdchen? Nicht nur die Form, sondern auch die Farbe, in der der eigene Lebkuchen glänzen soll, darf selbst entschieden werden. Die Zuckerglasur macht’s möglich und verhilft zu neuem Pepp! Die Lebkuchenbäckerin Elisabeth Stoll berät nicht nur, sondern gibt die entscheidenden Tipps zur Ausführung.

Upcycling oder: Aus alt mach neu!

Sonntag, 4. und 18. März 2018, 12.30 bis 16.30 Uhr

Aufräumen und Ausmisten fällt vielen oft gleichermaßen schwer. Entscheiden muss aber nicht heißen, sich zu trennen. Unter Anleitung der Schneiderin und Modedesignerin Renée Baur lassen sich in der Nähwerkstatt die mitgebrachten Jeans oder andere Stoffe in eine Ansteckblume oder einen kleinen Geldbeutel verwandeln. Auch für das eigene Lieblings- oder Tagebuch kann eine passende Hülle aus mitgebrachten Stoffen angefertigt werden.

Osterhasen in rot, grün oder braun?

Sonntag, 1. und Montag, 2. April 2018, 12.30 bis 16.30 Uhr

Egal in welcher Farbe sie uns begegnen, Zuckerhasen und Rahmhasen als süße Masse in verschiedene Formen gegossen bilden einen festen Bestandteil des Osterfestes. Seit dem 19. Jahrhundert gehört diese Kunstfertigkeit von Konditoren zum Repertoire an Ostern. Die Zuckerbäckerin Elisabeth Stoll zeigt das überlieferte Gießen von Zucker- und Rahmhasen mit historischen Gussformen im Museum und überlässt es dem Geschmack des Publikums auszuwählen.

printSeite Empfehlen